Mittwoch, 24. Oktober 2018

Zehn Fragen an Thorsten Steffens

© Helge Strauss

Lustige Bücher, die nicht gleich plump und simpel daherkommen, gibt es nicht wie Sand am Meer. Thorsten Steffens ist mit „Klugscheißer Royale“ jedoch genau so ein Buch gelungen. Für Sarahs Bücherregal hat der Lehrer und Autor den Fragebogen „Zehn Fragen an...“ ausgefüllt.

1) Am frühen Morgen - Kaffee oder Tee?
Definitiv Tee! Ich bin absoluter Grüntee-Fan.
Anfangs habe ich ihn nur getrunken, weil er so gesund ist. Inzwischen mag ich ihn auch sehr gern.

2) Wofür sind Sie dankbar?
Für so vieles: Für meine Freunde, meine Gesundheit, für alles, was mir bisher tolles im Leben wiederfahren ist. Dafür, dass ich niemals Hunger leiden oder einen Krieg miterleben musste.

3) Urlaub - in die Berge oder an den Strand?
Weder noch. Wenn schon Urlaub, dann Städtereisen. Insgesamt finde ich Urlaub allerdings sehr anstrengend mit An- und Abreise. Danach bin ich in der Regel erst so richtig „reif für den Urlaub“.

4) Ihr Lieblingsbuch?
„Novemberkatzen“ von Mirjam Pressler.

5) Ihr Tipp, wenn es mal stressig wird?
Nicht in Urlaub fahren 😊. Nein, Spaß beiseite. Mir hilft es, die Seele einfach mal baumeln zu lassen: zu Hause ein Buch lesen, die Lieblingsserie bingewatchen, einfach mal nichts tun und fünf gerade sein lassen. Viele Dinge können auch einfach mal warten.

6) Welches Buch liegt gerade auf Ihrem Nachttisch?
Momentan liegen da viele verschiedene Bücher, die ich abwechselnd lese. Sehr unorganisiert, aber irgendwie funktioniert das. Ich lese immer in dem Buch weiter, auf das ich gerade am meisten Lust habe.

7) Welches Buch könnten Sie immer wieder lesen?
Bisher habe ich nur ganz wenige Bücher noch ein zweites oder drittes Mal gelesen. Einige Bücher lese ich in meiner Funktion als Lehrer allerdings noch einmal, bevor ich sie dann im Unterricht mit einer Klasse behandle.

8) Ihr Berufswunsch als Kind?
Das hat sich ständig geändert. Lehrer, Sänger, Dolmetscher, Zeitungsredakteur, Autor.

9) Mit wem würden Sie gerne einen Tag Ihr Leben tauschen?
Das Leben wirklich eintauschen mit jemand anderem würde ich nicht wollen. Das fände ich auch sehr undankbar. Aber einen Tag zusammen mit einem interessanten Menschen verbringen – das würde ich sehr gern. Zum Glück durfte ich das auch schon ein paar Mal: Zum Beispiel mit einem echten Star-Fotografen, der meine ersten Autorenfotos geschossen hat. Oder mit einer ganz talentierten Restaurantbesitzerin, die mir Kochen beigebracht hat. Meine Lieblingssängerin aus den 80er Jahren  habe ich auch persönlich kennengelernt und war mit ihr beispielsweise zusammen im Tonstudio.

10) Und zum Abschluss: Sie haben drei Wünsche frei! Was wünschen Sie sich?
1. Frieden natürlich. Wer würde sich das nicht wünschen?
2. Dass die Menschen generell lernen, netter zu einander zu sein. Wenn jeder Mensch andere so behandeln würde, wie er selbst gern behandelt werden möchte, wäre das schon ein großer Schritt in die richtige Richtung.
3. Und dass wir Menschen endlich anfangen, Tiere besser zu behandeln.

Vielen Dank für die Antworten an Thorsten Steffens!

Thorsten Steffens ist selber Lehrer und so wundert es nicht, dass es auch die Hauptfigur seines Romans „Klugscheißer Royale“ am Ende vor eine Schulklasse verschlägt. Auch die Call Center Vergangenheit teilt er mit Timo Seidel, dennoch sollte man Autor und Protagonist hier nicht in einen Topf werfen. Seine „Lehrerkomödie“ kann ich nur weiterempfehlen, hier findet ihr meine Rezension zu seinem Buch.


Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Homepage von Thorsten Steffens unter www.thorstensteffens.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten